wir bauen deine Downline auf …..

….. dafür brauchst du mir nur deine 10 interessantesten Kontakte nennen, die das ev. auch interessieren könnte – und dann die 50 nächstbesten, die sich vielleicht dafür interessieren – und dann die 100 derer die es sicher nicht interessiert – und – und – und.

Kennst du vielleicht ja schon von Versicherungen – wer könnte sich denn noch für dieses unser neues Produkt interessieren? Nein, bei meinem Versicherungsberater ist es nicht so – der arbeitet nicht als Makler, der ständig neue KundInnen herankarren muss – der arbeitet wirklich mit persönlichen Empfehlungen, die er freiwillig erhält 😉

Ich hab ihn ergattert, weil er auf einer ortsansässigen Messe stand und sich einfach mit mir unterhielt, ohne mich verkaufstechnisch zu belästigen – und er gab mir seine Karte, falls ich mal was brauche, könne ich jederzeit anrufen – tat ich dann auch. Er hat mich durch seine Art und sein Wissen überzeugt, nicht durch Keilermethoden.

Aber ich kannte das nur zu gut – von Maklern, die unabhängig von irgend einer bestimmten Versicherung agierten – und die dann stundenlang bei mir im Wohnzimmer sassen, mir die Zeit stahlen – um neue KundInnen zu aquirieren – zu keilen.

Ja, ich hasse Keiler – egal, ob Versicherungen, Vermögensberater oder im Network Marketing tätige Menschen.

Nein, eigentlich hasse ich sie nicht – weil ich würge – mittlerweile – ihren Redeschwall einfach ab – und schmeisse sie zur Not auch hochkant raus, wenn sie glauben, mir nachhaltig auf den Geist gehen zu müssen. Eigentlich faszinieren sie mich – speziell im Network Marketing.

Nein, ich habe grundlegend kein Problem mit der Idee des Network Marketings – an und für sich finde ich die Idee dahinter grenzgenial – aber ich kann und will diesen ganzen Schwachsinn nimma hören.

Es gab bisher 4 Unternehmen, wo ich entweder begeistert vom Produkt war – oder gehofft hatte, das nicht wieder dieses Keilergehabe überwiegt und nachhaltig in den Vordergrund tritt. Was mich faszinieren würde, wäre ehrliches und sowohl ethisch, als auch moralisch unbedenkliches Network Marketing. Und nein, das gibt es nicht – nicht auf Dauer – und nicht flächendeckend.

Sobald Vertriebler ins Spiel kommen, ist es vorbei mit ehrlich und ethisch und moralisch einwandfrei – in den meisten Fällen.

Ich kenne ganz wenige Vertriebler, bei denen ich sagen kann, dass ich sie für „koscher“ halte, sprich, dass sie meinen ethischen und moralischen Vorstellungen weitgehendst entsprechen. Aber letztendlich sind sie auch nur Vertriebler und wollen möglichst schnell, möglichst viele Vertriebspartner unter sich scharen, um möglichst viel an ihnen mit zu verdienen.

Sorry, ist so – da führt kein Weg dran vorbei – Network Marketing lebt von der Struktur – und davon, mit zu verdienen. Die Frage ist eben nur – will man sich an den anderen bereichern – oder baut man wirklich gemeinsam etwas auf – hilft und unterstützt sich gegenseitig – und wird gemeinsam erfolgreich. Das ist das, was ich mit ethisch und moralisch entsprechen.

Ich hatte drei Jahre lang geglaubt, diesen meinen Traum verwirklichen zu können – aber spielt es einfach nicht – alle wollen nur abcashen – und wirklich sehr wenige sind bereit, sich einzuringen und mitzuarbeiten. Mitzuarbeiten im Sinne von – ich bin UnternehmerIn, die/der weiß, was sie/er tut.

Denn nichts anderes ist Network Marketing – eine Unternehmensform, welche es auch Menschen mit wenig finanziellen Reserven, ermöglicht, ihren Traum von der Selbständigkeit zu verwirklichen – zumindest sah und sehe ich das so.

Da aber der Großteil der Menschen im Network Marketing irgendwelche Hausfrauen oder arbeitssuchende Menschen sind – nichts gegen die genannten Gruppen an sich, aber ist einfach die falsche Zielgruppe, um wirklich selbständig und unternehmerisch zu re.agieren – funktioniert das nicht wirklich.

Daher kommt auch der schlechte Ruf – weil einige wenige keilen und abcashen – und der Großteil auf der Strecke bleibt, sich nachhaltig verschuldet – oder auch einfach das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein nachhaltig verliert. Nein – Network Marketing ist nichts für die breite Masse – aber ohne breite Masse kann kein Network Marketing längerfristig funktionieren.

Ja – in den Meetings, da geht die Post ab – da träumen alle gemeinsam vom kollosalen Lifestyle – da sind alle motiviert – die, die verdienen, weil sie noch mehr verdienen – und jene, die neu einsteigen, weil sie aus irgendwelchen unerfindlichen Gründen den ganzen Schmarrn glauben, der ihnen da verklickert wird.

Stimmt, ich habs auch mal glauben wollen – damals – zur Jahrtausendewende – und ich für mich hab festgestellt, dass es nicht meine Welt ist – diese Meetings – und das Tschaka – und die tollen Autos – und die Yachten – und die Reisen nach Dubai – und und und……. Ab und zu hatte ich neuerlich die Hoffnung, ein Unternehmen zu finden, welches meinen Werten entspricht – aber es gab und gibt keines – auf Dauer.

Viele derer, die von einem derartigen Lifestyle geträumt hatten, sind dann auch letztendlich drauf gekommen, dass es nicht ihre Welt ist.

Worum es mir mit diesem Beitrag geht – Network Marketing ist eine tolle Sache – aber nicht für jede und jeden. Bevor du dich für Network Marketing entscheidest, solltest du dir folgendes überlegen:

  • Willst du selbständig arbeiten?
  • Bist du bereit, dich voll und ganz darauf einzulassen?
  • Hast du genug Ressourcen, um die erste Zeit durch zu halten?

Warum brauchst du Ressourcen?

Weil du mit Network Marketing nicht von heute auf morgen reich wirst – auch nicht, wenn du ein guter Vertriebler oder eine gute Vertrieblerin sein solltest. Ich habe so viele scheitern gesehen – den meisten sind genau diese Ressourcen ausgegangen.

Meine Empfehlung – wenn du überlegst, mit Network Makreting zu beginnen – starte nebenbei – behalte deinen aktuellen Job – baue dir langsam aber sicher ein 2. Standbein auf – und dann überlege, ob und wie du allein von Network Marketing leben kannst. Ohne Ordnung – ohne Struktur und Planung – wirst du es nicht schaffen – das muss dir immer bewusst sein.

Die wirklich guten und erfolgreichen Networker wissen alle ganz genau, was sie tun – und wie sie es tun. Wenn du nicht bereit bist, dich auf eine selbständige und dauerhafte Tätigkeit einzulassen, dann lass die Finger davon.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.