spirituelle Internet Marketer

Auweia – die sind ja noch ärger als die normalen 😉

Ja, ich hab ein gestörtes Verhältnis zu den meisten dieser Internet Marketer. Sie sind meist noch schlimmer als Menschen, die im Network Marketing unterwegs sind und die gehirngewaschen irgend was nachbeten, was ihnen ein grosser Guru vorbetet.

Internet Marketer – egal, ob männlich oder weiblich – sind die nächste Steigerungsstufe – sie müllen alles voll, was sie irgendwo finden – von Pinwänden in Facebook angefangen, bis zu Mails, Beiträgen in Foren, wo sie einfach ihre Werbung hinklatschen – und was weiß ich, wo noch überall.

Im Vergleich dazu gibt es dann noch die Affiliate Marketer, die dann noch dazu Produkte von irgendwen anpreisen, ohne sie je selbst gelesen oder ausprobiert zu haben – aber hoffen, damit das großé Geld zu verdienen – selbstverständlich auf Kosten anderer.

Ja, ich habe mir einige angeschaut – weil auch hier – wie im Network Marketing – mir die zugrunde liegende Idee des Empfehlungsmarketing grundsätzlich gefällt – aber eben nicht, wie es von der breiten Maße gehandhabt wird.

Vielleicht noch dazu angemerkt – ja, auch ich poste fallweise Links zu Produkten – meist von Amazon – aber die hab ich dann auch wirklich großteils zu Hause stehen – oder gehört – oder gelesen. Ich arbeite auch mit Aklamio zusammen, weil es auch da immer wieder Schnäppchen gibt, die ein paar Euros einbringen – und wenn ich mir etwas über eine der Plattformen für Affiliate Marketing bestelle, was ich gut finde, werde ich es auch posten.

Und ja, ich werde auch hier versuchen, es anders zu machen – irgendwann – wenn ich nicht mehr faul sein mag 😉 Also nicht, fremde Produkte posten – sondern selbst etwas auf den Markt bringen, was ich dann über eine der bekannten Affiliate Plattformen – zusätzlich – anbieten werde.

Ich mags einfach nicht glauben, dass wirklich nur jene echt erfolgreich werden, die bewusst und vorsätzlich andere Menschen über den Tisch ziehen und ihnen Sachen einreden, die sie einfach nicht brauchen. Ich glaube noch immer an Qualität und Wissen und Können – und ich werde es beweisen, dass es auch anders geht.

Doch kurz die Tricks dieser meist selbst ernannten Gurus:

  • Sie lassen etwas anpreisen – von anderen – damit sie als Experte dastehen
  • Sie vermitteln den Eindruck, dass es aktuell ein ganz tolles Schnäppchen gibt
  • Meistens ködern sie die Menschen vorab mit irgendwas, was es gratis gibt – und selten wirklichen Wert besitzt
  • Noch während des Akquisevorgangs wird dann ein kostenpflichtiges Upgrade vorgeschlagen, welches es dann nur kurze Zeit zu diesen einmaligen Preis gibt
  • Falls man nicht gleich kauft, wandert mal in ein Mailprogramm, welches laufend und vorllautomatisch daran erinnert, was man sich entgehen lässt – und wie toll es wäre, dieses oder jenes Produkt zu besitzen.

Soweit mal kurz die allseits übliche Vorgehensweise von Internet Marketer – und auch der meisten, die als Affiliates für derartige Gurus arbeiten – auf Provisionsbasis – von daher möglichst vielen Menschen möglichst viel verkaufen wollen.

Ja – wäre legitim, wenn sie auch wirklich wüssten, was sie tun – meine persönliche Meinung. Wbei – meist wissen sie schon, was sie tun, sie verkaufen Dinge, die keiner bräuchte, wenn mans ihnen nicht einreden würde. Ich meinte, sie wissen meist gar nicht, was das für Produkte sind – Videos – DVDs – ganze Onlinekurse – die Affiliates empfehlen einfach alles, was viel Provision bringt.

Vor einigen Tagen hatte ich jetzt wieder mal auf einen Link geklickt, um mir eine „kostenlose“ Prognose erstellen zu lassen. Vielleicht sollte ich noch dazu schreiben – ich hatte sowas schon einmal gemacht – und mich dann gleich noch mit einer zweiten EMail Adresse registriert, weil ich den Verdacht hatte, dass es ganz normales Internet Marketing sein könnte – und auch gleich bestätigt bekam.

Jetzt war es ein toller Schamane, der mir auch meinen weiteren Weg helfen wollte. Ich gestehe, der toppt grad alles, was ich von normalen Internet Marketern bisher gelesen habe. Er arbeitet zwar mit den gleichen Mitteln wie alle anderen – aber auch mit der Angst der Menschen. Nein, ich fürchte mich nicht – aber ich weiß, dass es viele Menschen gibt, die bei dem, was ich täglich an Mails bekomme, nachhaltige zusätzliche Probleme bereiten könnte.

Und das finde ich noch viel unverantwortlicher als alles andere – weil ich gehe davon aus, zu ihm kommen vorrangig Menschen, die nachhaltige persönliche – und wahrscheinlich auch psychische – Probleme haben. Und wenn man nicht gleich seine – dann nicht mehr kostenpflichtige – Prognose und Hilfe bestellt, dann schürt er diese Angst – diese Probleme – noch weiter.

Diese Vorgehensweise ist ethisch und moralisch einfach nicht koscher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.