Rettersyndrom

Weil ichs im letzten Beitrag erwähnte – wieder mal was dazu.

Es gibt ja in der Transaktionsanlayse die Begriffe

  • Täter
  • Opfer
  • Retter

mit dem Background, dass jeder Retter ein Opfer braucht, um es zu retten – und dieses Opfer von einem Täter dazu gemacht wird.

Als ich das das erste Mal hörte, wars irgendwie klar – der Täter tut was, was dem Opfer schadet – und der tolle Retter rettet das Opfer aus den Fängen des Täters.

In Trinergy gibt es Strategien, um aus derartigen Dramen auszusteigen – da werden diese dann letztendlich zu

  • Macher
  • Muse
  • Mentor

Also so in der Schönwettersituation, wenn alles Sonne & Wonne & Waschtrog ist  🙂

Jetzt habe ich aber in den letzten Jahren immer wieder beoachtet, dass manche Retter einfach ein Problem damit haben, wenn sich kein williges Opfer findet – und die dann unterschiedliche Strategien anwenden, um letztendlich wieder zu dem zu gelangen, dass sie ein Opfer haben, welches sie retten können:

  • Retter werden selbst zu Tätern, um sich ein Opfer zu schaffen, welches sie dann retten können.
  • Retter erzählen von (manchmal nur imaginären) Tätern, um Menschen in eine Opferrolle zu drängen, aus der sie sie dann retten können.

Gibt sicher noch zahlreiche mehr – aber ich wollte nur mal zwei kleine Beispiele nennen, zu denen ich dir auch Beispiele geben möchte:

Retter werden selbst zu Tätern, um sich ein Opfer zu schaffen, welches sie dann retten können.

Jegliche Form der Werbung – sie redet dir ein, was du brauchst, um dir dann das zu verkaufen, was du nicht brauchen würdest, wenn es dir niemand eingeredet hätte.

Oder eben auch diese ganzen Online Geschichten wie Internet Marketing – sie fragen dich etwas, was genau dein Thema anspricht – um dir dann das Blaue vom Himmel zu versprechen, wenn du das kaufst, was sie anbieten – manchmal, ohne es selbst vorher getestet oder gelesen zu haben.

Retter erzählen von (manchmal nur imaginären) Tätern, um Menschen in eine Opferrolle zu drängen, aus der sie sie dann retten können.

Das sind zum Beispiel „gute“ FreundInnen, die dir erzählen, was jemand anderer über dich gesagt hat, um dann bei dir über die andere Person her zu ziehen – und sich nicht nur dich – sondern auch die andere Person – zu ihren Opfern zu machen, wo sie/er letztendlich als grosse/r RetterIn dastehen kann.

Wer tut sowas?

Das kann jeder Mensch sein, mit dem du in Kontakt kommst. Nein, ich will jetzt nicht, dass du dich ständig vor so etwas fürchtest – ich möchte dich nur dafür sensibilisieren, dass nicht jede Person, die tut, als ob sie dich unterstützen möchte, dir auch wirklich helfen möchte.

Erinnert mich an die Geschichte eines unbekannten Autors:

Eines Tages ist mal ein kleiner Vogel Richtung Süden geflogen, um dem kalten Winter zu entkommen. Es war aber bereits so kalt, dass der Vogel auf seiner Reise eingefroren ist, und auf einem Feld eine Bruchlandung hinlegte.
Während er da so auf dem Feld lag, kam eine Kuh vorbei und hat einen großen Haufen direkt auf den kleinen Vogel geschissen. Als der Vogel sich so in der Kuh-Scheiße hin und her bewegte, merkte er plötzlich wie wunderschön warm es war und wie er auftaute.
Die Scheiße taute ihn tatsächlich vollständig auf und schon bald lag er auf dem Feld, warm und glücklich. Er war sogar so glücklich, dass er lauthals anfing zu singen. Eine vorbeilaufende Katze hörte diesen Gesang und machte sich neugierig auf die Suche nach dem Ursprung. Es dauerte nicht lange bis die Katze den Vogel und der Haufen Scheiße ausgemacht hatte. Sie zog ihn nach oben aus dem Haufen heraus und aß ihn!
Die Moral von der Geschichte:

  1. Nicht jeder der auf dich scheißt, ist auch dein Feind!
  2. Nicht jeder, der dich aus der Scheiße zieht, ist dein Freund!
  3. Wenn du bis zum Hals in der Scheiße steckst, ist es besser deinen Schnabel zu halten!

Mehr über die Thematik des Rettersyndroms findest du auch schon unter

Beitragsbild © Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.