Grund für Veränderung

Wieder mal son Bilderspruch auf Facebook gefunden, den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte:

Vielen Menschen fällt auf, dass du dich veränderst.
Aber den wenigsen fällt auf, dass es an ihrem eigenen Verhalten liegt.

Stimmt – und ja  – stimmt natürlich nicht nur bei den Anderen – betrifft auch mich und dich, wenn sich das Verhalten von jemanden mir oder dir gegenüber ver.ändert.

Ich war im Vorjahr ent.täuscht, weil ich mich jahrelang um alles gekümmert hatte – und als ich dann weg war, kümmerte sich niemand mehr um mich. Wobei ich auch nicht erwartet oder erhofft hatte, dass sie mich jetzt umschwirren, wie die Motten das Licht.

Allerdings wäre ich davon ausgegangen, wenn noch 3 Personen länger im Job sind, dass mich irgendwer informiert, wann das angekündigte Abschiedsessen sein wird. Letztendlich hab ichs um 3 Ecken erfahren – war kurz versucht, provokativ nicht hin zu gehen – und habs dann doch gemacht – der Person zuliebe, die es mir gesagt hat.

Dass die Beteuerungen – du bleibst mir – wir sind Freundinnen für immer – sich binnen Minuten in Luft aufgelöst hatten, liegt mit ziemlicher Sicherheit daran, dass ich mal schroff wurde, als jemand dachte, mir mehrmals eindringlich sagen zu müssen, dass ich unbedingt in die Allergieambulanz fahren sollte wegen meiner Wespenallergie.

Wenn mit die Ärztin im Spital sagt, dass ichs tun soll – dann tu ichs – dann, wenn ich Zeit dafür habe – und wenn ichs als richtig erachte. Ich bin kein Mann, mich braucht man nicht halbjährlich – und schon gar nicht stündlich dran erinnern, was zu tun ist.

Und vor allem nicht, wenn ich etwas zu erledigen habe – im Gegensatz zu jenen, die nur warten, dass der Tag endet. Ich gestehe, das letzte Monat im letzten Job hatte es in sich – ich hatte mir ja meine Urlaubstage so eingeteilt, dass es sich ausgeht – und dann legte mich die Borreliose flach – allerdigs eh nur für 2 Wochen – aber die Tage fehlten.

Aber ich schaffte es, dass ich am letzten offiziellen Arbeitstag mein Handy in mein Kastel legte – den Schlüssel dazu – nachdem ich alles nochmals kontrolliert und abgeschlossen hatte – und dann meiner Wege ging.

Auch bei der einen Freundin bin ich natürlich selbst schuld, dass diese Freundschaft zu Ende ist – und sie sich nachhaltig bemüht, mir zu zeigen, dass ich nunmehr aus ihrer Clique ausgeschlossen bin. Blöderweise hab ichs nur irgendwann mal zufällig erfahren 😉

Mein letzter Lover hat sich von einem Tag auf den anderen nicht mehr gemeldet – nachdem ich ihm ein Mail geschickt hatte, dass es für mich kein „wir“ mehr gibt – tja, bin ich also auch selber schuld – und es ist gut so.

Ja, ich bin mir sehr wohl bewusst, dass ich Fehler nicht nur bei anderen suchen darf – sondern auch bei mir – wobei es bei mir so ist, dass ich immer zuerst die Fehler bei mir suche – und dann kommt lang nix – und vielleicht fang ich dann irgendwann an, den Fehler beim Gegenüber zu suchen.

Ich hatte ein gestörtes Verhältnis zu meiner Mutter – wahrscheinlich bin ich auch daran selbst schuld – was bin ich auch auf die Welt gekommen – die Geschichte wird es dann im Roman geben 😉

Und dann gibt es noch ein Thema, was mir bewusst ist, dass ich selbst dran schuld bin – ich weiß nur noch nicht, wie ich das ändern kann – Männer kosten mich immer nur Geld und bringen mir nicht das, was ich bräuchte – aber ich habs immer wieder zugelassen, dass sie es tun.

Das waren jetzt mal einige meiner Fehler – jetzt spiele ich dir den Ball zu – in welchen Situatione bist du Schuld daran, dass sich das Verhalten anderer Menschen dir gegenüber ver.ändert?

Machs für dich – überlege dir deine Anteile in unterschieldichsten Situationen –  es ist nie nur einer schuld an etwas – großteils haben immer beide Anteile am Scheitern von etwas.

Noch eins – für mich ist „schuld sein“ per se nicht negativ – weil, wenn ich erkenne, dass ich an einer Situation schuld war – kann ichs beim nächsten Mal anders machen – wenn ich das will.

Beitragsbild © Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.