MindFuck

Wir haben früher immer HirnWixen dazu gesagt – und haben es auch immer wieder exzessiv betrieben – aber – egal, wie mans nett – es ist eigentlich wieder mal ein Begriff, der wertneutral sein kann.

Für mich wars immer ein Ideen sammeln und dann daraus etwas Neues kreieren – wir saßen oft stundenlang – und kamen von einem Thema ins andere – oder blieben bei einer Idee – und feilten diese in zahlreichen Farben und Formen aus.

Wir – das waren meistens – meine Tochter – mein damals bester Freund – und ich – alle drei „oben ohne“ gemäß der Human Design Matrix – sprich, in unserem Denken und Verstehen offen – nicht festgelegt auf eine gewisse Art und Weise, wie wir denken – und das, was so gedacht wird – auch verstehend.

In dem Sinne auch offen dafür, mit anderen mit zu denken – und ihnen neue und bereichernde Denkanstöße zu liefern – Ideen zu spinnen – und auch Lösungen in unterschiedlichen Bereichen zu finden – auch, wenn wir gar nicht danach suchten.

Seit ich jetzt in Pension bin – und viel allein zu Hause – bewusst – weil ich einfach Ruhe brauche – und wieder zu mir selbst zurück finden möchte – merke ich auch, dass ich fallweise auf Facebook – in manchen Gruppen – immer wieder Ideen einbringe, welche andere Menschen weiter bringen können.

Wobei ich auch eine andere Version von MindFuck kennen gelernt habe – in Zusammenhang mit MindSet – nämlich als das, was uns von unserer SelbstVerWirklichung abhält – als das, wenn wir einen spontanen Impuls aus dem UnBewussten heraus haben – und dann der Verstand beginnt, uns diesen Impuls – diese Idee schlecht zu reden.

Ja – passt alles zusammen – solange wir unserem Freund KU ständig irgendwelche Gründe liefern, warum etwas nicht gehen kann und darf und überhaupts – warum sollte er sich bemühen, uns unsere Träume zu realisieren.

Sobald der negative MindFuck einsetzt, kommen wieder alle alten behindernden Glaubenssätze zum Tragen – und unsere EntWicklung wird möglicherweise – immer und immer wieder – negativ beeinflusst – oder sogar gänzlich behindert.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.