aufgeben oder los.lassen ?

Da gabs ja meine Idee mit dem Edelstahlkamin und dem Holzofen, um im grossen Raum unten, dazu heizen zu können – dann, nachdem ich umgebaut habe. Also zuerst war da die Ölheizung, wo ich den 30 Jahre alten Heizkessel gegen eine neue BrennWertAnlage tauschte – das ist mal erledigt.

War auch ganz easy – Idee – bestellt – geliefert – bezahlt – jetzt wart ich auf den Eingang die Förderung.

Auf der anderen Seite zickt seit Wochen die Gemeinde rum wegen der Genehmigung für den Kamin – ja, ich weiß, selbst schuld, wenn frau rechtskonform arbeiten möchte – und sich eine Genehmigung holen wollte – andere bauen einfach und meinen dann – ups, das hätt ich genehmigen lassen müssen.

Ok – ich also in meiner naiven Art – frag nach, was ich brauche – und bekomme als Antwort – sollte reichen, vielleicht dann noch ne Skizze. Nach 6 Wochen ist aus der eventuell benötigten Skizze ein neuer Plan eines Planungsbüros geworden – und das war jetzt der Tropfen, der mein Faß zum Überlaufen brachte.

  • Ich gebs auf.

oder

  • Ich lasse die SchnapsIdee los, einen Edelstahlkamin und einen Holzofen zu brauchen.

Es gibt Ideen, die kommen – und sind ganz einfach um zu setzen – wie eben die Heizung – das war eine Aktion, die innerhalb eines Monats erledigt war – von der Frage – machen wirs gleich – bis zur Fertigstellung.

Aber das mitn Kamin flutschte einfach nicht. Dass ich schon einen Ofen hab, ist jetzt auch nicht, weil ich ihn unbedingt gleich brauchte – im Gegenteil – ich hab immer wieder gesagt, wegen Ofen schau ich im Herbst – aber dann kümmerten sich darum andere – und drängten ihn mir förmlich auf.

Ja – selbst schuld – ich hätte weiterhin – NEIN – sagen können – aber waren nur € 50,– – von daher – kann ich ihn auch als Blumenständer nehmen – und die Aktion bestätigt mir wieder – dass ich einfach auf mein Bauchgefrühl hören sollte ==> IMMER 😉

Gestern wars dann witzig – weil, als ich in Facebook postete, dass mein Edelstahlkamin ins Wasser fällt – und ich mal shoppen fahr – kam als erste Meldung

Nicht so voreilig! Kannst nicht gleich aufgeben nur weil einer sich wichtig macht! Es wird schon eine Lösung geben

und auf meine Antwort

doch – kann ich – die Lösung heißt, der Holzofen wird ein Blumenkistel

kam dann noch

Neiiin. Das tut weh. Red mit…….

Nein – tu ich nicht – wenn für mich was aus ist, ist es aus – haben auch meine ganzen Exen feststellen müssen. Ich brauche lange, bis ich mich von einer Idee – oder einem Menschen – verabschiede – aber wenn, dann für immer.

Doch zurück zur Überschrift – ist es jetzt ein Aufgeben oder ein LosLassen?

Stimmt – Ansichtssache – Aussenstehenden erscheint meine Aktion als – Aufgeben – für mich ist es ein LosLassen. Die Idee mit dem Kamin hatten wir schon in letzter Ehe – ist also schon an die 15 Jahre alt – und durch einen geplanten Umbau ist es jetzt wieder zur konkreten Idee geworden.

Aber zu keiner, die ich unbedingt brauche – um mein Seelenheil nicht zu beschädigen. Ganz im Gegenteil – seit ich gestern das erste Mal drüber nachgedacht hatte, die Idee fallen zu lassen – ist mein Leben gleich wieder wesentlich leichter.

Weil ich brauch mich nicht einschränken – ich mach nicht nochmal Schulden, sobald ich das Konto ausgeglichen habe – ich brauch jetzt keinen zusätzlichen Platz für das Holz schaffen – und ich brauch auch nicht immer unten einheizen und nachlegen gehen.

Ja – Feuer aus Holz schaut kuschelig aus – und ist angenehm warm – und beruhigend – aber – wie schon erwähnt – ich wohne dort nicht ständig – und im tatsächlichen Wohnbereich hab ich ÖlZentralHeizung – mit neuen Geräten.

Ich für mich hab meine Höhle, die in Kürze wieder in neuem Glanz erstrahlt – und unten kommt ein Salon – wo ich mich aufhalte, wenn Gäste kommen – oder wenn ich dann wieder Seminare anbiete. Und wenn ich den Holzofen wirklich noch nutzen möchte, kann ich ihn theoretisch auch in meiner Höhle unterbringen, weil da hätte ich sogar nen eigenen Kamin 🙂

Andererseits bin ich 60 – ich werd auch nicht mehr jünger – und für die Ölheizung brauch ich einmal jährlich eine Nachfüllung – der Rest funktioniert automatisch – mit TouchScreenDisplay in meiner Höhle, in der es immer kuschelig warm ist.

Ich hab jetzt zwar auch schon Holz gesammelt, aber ich kenn wen, der sich sicher freut, wenn ers bekommt. Er hat sich schon gefreut, als ich ihm die erste Hälfte der Holzbretter vom Zaun geschenkt hab – und das andere ist echtes Brennholz – nicht morsche verwitterte Bretteln.

Für mich ist es immer wieder ein Zeichen von – soll nicht sein – wenn etwas rumzickt wie Blöde – und beim Kamin wars jetzt zuerst der abgelehnte Kredit – dann die Info, dass der Kamin noch 2m über das Dach stehen wird – und zusätzlich verstrebt werden muss – bis hin zu keiner Baugenehmigung.

Also lass ich los – in einer Geschwindigkeit, die mich stolz macht. Bei meinem vorigen Projekt sagte mir mein Bauchgefühl nach etwas mehr als einem Jahr, dass ich aussteigen sollte – und ich hatte es noch zwei weitere Jahre durchgezogen – und den dabei erlittenen Verlust vervielfacht – und 3 Jahre umsonst gearbeitet.

Jetzt steig ich nach 2 Monaten aus – es hat mich bissale Zeit und € 50 gekostet – ich bin echt stolz auf mich – und geh mal meinen neuen Tower bestellen – weil das ist das Nächste, was ich wirklich will – endlich wieder nen gscheiten schnellen PC.

Eigentlich will ich das auch schon seit 4 Jahren – aber immer wieder kam was – „Wichtigeres“ – dazwischen – doch damit ist Schluss – jetzt bin nur mehr ich am wichtigsten in meinem Leben – und ich leiste und gönne mir all das, was ich möchte *freu freu freu*

Noch etwas ganz konkretes – speziell für dich 😉

Ist dieses Beispiel für dich

  • aufgeben
    dann überlege bitte mal, ob du eventuell noch im Mangel fest steckst
  • loslassen
    dann gratuliere ich dir, dass du auf einem durchwegs positiven Weg bist

Noch eins – ich kanns nicht lassen – ich bin – gemäß der Human Design Matrix – Profil 4/6 – im klassischen Human Design System nennt sich das – opportunistisches Rollenvorbild – ich bin also dazu geboren, dass ich auf veränderte Rahmenbedingungen schnell re.agiere – und mich neuen Situationen anpasse.

Bild von Kranich17 auf Pixabay


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.